Tipps für eine gesunde und strahlende Haut

Eine gesunde und strahlende Haut ist für manche keine Selbstverständlichkeit und viele kennen die Gründe nicht. Dabei wirkt sich eine gesunde Haut auf unser ganzes Erscheinungsbild aus. Wir wirken ausgeschlafen, mit dem Alter auch jünger und oftmals sehen wir auch glücklicher aus.

Tipps für strahlende und gesunde Haut

Die richtige Hautpflege

1.Gesichtsmasken

Ein bis zweimal wöchentlich sollte eine Gesichtsmaske angewendet werden, denn diese verändern unser Hautbild bereits in kurzer Zeit. So werden Poren gereinigt und abgestorbene Hautschüppchen entfernt. Sie pflegen und versorgen unsere Haut mit Feuchtigkeit.

2.Feuchtigkeitspflege

Morgens und Abends sollte die Haut mit einer feuchtigkeitshaltigen Creme versorgt werden. Zuvor sollte die Haut gereinigt werden. Das Hautbild wird so verfeinert und schützt vor Mikroorganismen, die die Poren verstopfen. Dazu zählt natürlich auch, dass abends Make-up entfernt wird und die Haut gereinigt wird. Hierbei sind die Bedürfnisse der Haut individuell. Manche kommen besser mit einem Reinigungsgel zurecht, andere hingegen mit einer Reinigungslotion.

3.Sonnenschutz

Die Haut sollte vor UV-Strahlen geschützt werden, da diese unserer Haut schädigen und schneller altern lassen. Häufig ist der Sonnenschutz bereits in einer Hautpflege oder einem Make-up integriert.

 

Wie pflege ich meine Haut richtig?

 

Bringe Körper und Seele in Einklang

Wie sagt man so schön „die Haut ist unser Spiegel der Seele“ – und das sollte man wörtlich nehmen, denn Stress oder andere Belastungen lassen sich schnell in Form von Unreinheiten oder einem schlaffen Erscheinungsbild identifizieren.  Das sich Sorgen und Stress nicht gleich in Luft auslösen ist klar. So beginne mit kleinen Schritten. Außerdem ist Sport ein guter Ausgleich zum Stress. Sport ist gut für unseren gesamten Körper und sorgt für eine straffere Haut.

Die Ernährung macht’s!

richtige Hautpflege

Ein weiteres Sprichwort: Du bist was du isst. Wer sich nicht gesund ernährt sprich viel Fast Food etc. zu sich nimmt, hat in der Regel keine strahlende Haut. Mit der Ernährung lässt sich sehr viel beeinflussen, so auch unsere Haut. Besonders basenhaltige Ernährung, wie Obst und Gemüse liefern dem Körper und der Haut wichtige Vitamine und Antioxidantien. Diese machen unser Hautbild ebenmäßig  und bewahren uns sogar vor Falten.

Die wichtigsten Mineralien für eine gesunde Haut sind Zink, Schwefel und Silizium. So enthalten Salatgurken beispielsweise Silizium, was wichtig für unser Bindegewebe ist. Schwefel hat eine entgiftende Wirkung und ist beispielweise in Radieschen und Kohlgemüse zu finden.

Wie pflegt ihr eure Haut? 

Facebook I Instagram I Bloglovin

Share this

8 comments on “Tipps für eine gesunde und strahlende Haut

  1. Gesund essen ist wirklich sehr wichtig. Vor allem das richtige auch trinken. Das habe ich selbst sehr gemerkt. Ich nutze momentan Produkte von Wellmaxx…mit 25 geht es nämlich langsam bergab mit der Haut, da ist Pflege umso wichtiger. Vor kurzem habe ich noch mit Rosenwasser begonnen, mal schauen wie das so läuft 🙂

  2. Hey!
    Ich bin momentan ein Pflegemuffel und Masken für mein Gesicht habe ich lange schon nicht mehr gemacht. Ansonsten habe ich meine Gesichtsreinigungsbürste genommen, mit einem sehr guten Pflegemittel. Danach mein Serum und die Creme danach. Könnte mein Gesicht mal wieder öfters mit Gesichtsmasken oder Peelings pflegen.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

  3. Sehr gute Tipps. Hautpflege im Sinne von Masken und Cremes sind da aber bei Weitem nicht alles.
    Nicht jede Pflege ist für einen selbst die richtige. Daher sollte man immer darauf achten, dass die Pflegeprodukte zum Hauttyp passt. Wenn man Probleme mit Fettiger Haut hat, wäre ein Produkt das viel zurückfettet,k natürlich nicht die beste Wahl.
    Zudem sollte man auch immer auf die Inhaltsstoffe achten. So viele Produkte haben wahnsinnig viel Zusatzstoffe untergemischt, unter anderem Parabene, sprich Plastik, das sich GEWOLLT fein auf der Haut ablegt, wie ein Film. Sie fühlt sich dadurch besonders weich und geschmeidig an. Letztlich wirken solche Inhaltsstoffe wie eine Barriere auf der Haut. Die eigentlichen Pflegestoffe gelangen nicht zur Haut. So sieht sie von außen erst mal gut aus, aber bei der Haut selbst kommt nichts an.
    Daher ist es immer sinnvoll sich mit den Inhaltsstoffen auseinanderzusetzen.

    Neben Masken und Pflegecremes, sind für mich Peelings ganz wichtig. Die mach ich mit mit Salz, Kokosöl, Zitrone und Vitamin E immer selbst. Die tragen abgestorbene Haut wesentlich besser ab, als eine Maske. Zudem regen Salz und Zitrone die Durchblutung an und sorgen so aus natürliche weise für eine gesündere Haut. Wenn Entgiftung wichtig ist, und man wie ich keine Radieschen mag, kann man sich so ein Peeling, statt mit Salz, auch einfach mit Natron machen.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

  4. Ich habe tatsächlich auch erst vor ein paar Jahren so richtig mit Hautpflege angefangen (bin jetzt 32 Jahre). Wahrscheinlich als mir dämmerte, dass es halt mit dem Alter auch nicht besser wird. Aber seitdem liebe ich es mir mit Masken oder Kuren selbst etwas Gutes zu tun 🙂

    Liebe Grüße,
    Anni von https://www.yogagypsy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*
*

*