Studium und Ausbildung gleichzeitig – so funktioniert’s!

Wie in meinem Jahresrückblick bereits erwähnt, habe ich ein Fernstudium zur Social Media Managerin angefangen. Neben Ausbildung und Blog sind die To-Do-Listen am Tag häufig voll und manch einer weiß vielleicht nicht, wie man alle Sachen unter einen Hut bekommt.
Mittlerweile habe ich mich mit diesen drei Themen eingelebt, einige wertvolle Erfahrungen gemacht und gelernt, dass ist nicht nur eine Frage der Motivation ist, sondern auch sich immer noch Zeit für sich zu nehmen. Aus diesem Grund möchte ich euch dieses Jahr ein wenig „mitnehmen“ und meine Erfahrungen mit euch teilen.

Zeitmanagement

Zeitmanagement ist sicher einer der wichtigsten Aspekte. Gute Bewertungen sind in der Ausbildung ebenso wichtig wie in dem Fernstudium, schließlich möchte man sich beruflich später gut aufstellen. Ich zu meinem Teil habe angefangen in der Bahn mein Studienheft zu lesen. Da ich auf der Hin- und Rückfahrt jeweils eine halbe Stunde in der Bahn habe, nutze ich die Zeit effektiv und lese mich durch die Themen. Dazu markiere ich mir die wichtigsten Punkte und fasse sie in der Regel abends in Stichpunkten noch einmal zusammen. Durch das aufschreiben der Punkte, kann ich mir den Inhalt noch einmal verdeutlichen.

Wenn ich ein Studienheft durchgearbeitet habe, kommen am Ende jedes Heftes „Einsendeaufgaben“, die noch einmal eine Menge Zeit in Anspruch nehmen, da sie doch häufig sehr komplex sind. Hierzu markiere ich mir alle Aspekte, die in der Aufgabe erfüllt werden müssen und mache mir zunächst Stichpunkte. So lässt sich der Text anschließend gut strukturieren und es wirkt sich gut auf die Noten aus. In der Regel bearbeite ich dann unter der Woche pro Abend eine Aufgabe, wobei es natürlich manchmal auch Ausnahmen gibt.

Studium und Ausbildung

Auszeit

Seine To-Do-Liste so prall zu füllen, dass man erst abends um zehn fertig mit allem ist und müde ins Bett fällt, halte ich nicht für effektiv und früher oder später wird es auch zu einer Belastung. Ich setze mir ein Zeitlimit bis acht Uhr und danach widme ich mich meiner Freizeit. Häufig endet das eingekuschelt im Bett mit Netflix, was ich aber immer entspannend finde.

Außerdem habe ich einmal in der Woche einen Tag, wo ich müde von der Arbeit nach Hause komme und einfach keine Lust habe. Zwingt euch an solchen Tagen nicht weiterzumachen. So ein Abend ohne „Alles“ tut sehr gut und am nächsten Tag ist man wieder motiviert.

Wenn ich von der Arbeit komme, esse ich zuerst und anschließend gehe ich eine Runde mit meinem Hund. So kann ich am besten abschalten und den Arbeitsalltag vergessen. Dazu kommt das man sich nach acht Stunden sitzen endlich mal bewegt und an der frischen Luft ist. Milow freut sich und ich bin gleich viel entspannter. Danach wird natürlich auch noch gespielt und gekuschelt, schließlich möchte er auch Aufmerksamkeit haben und Zeit mit seinem Frauchen verbringen. So starte ich in der Regel erst zwischen sechs und sieben Uhr.

Studium und Ausbildung gleichzeitig

Ausbildung

In der Ausbildung wird man häufig mit sehr vielen Informationen gefüttert und wenn man neue Bereiche kennenlernt, bedeutet das natürlich auch ein ganz anderes Aufgabenfeld, womit man sich auch erstmal auseinandersetzen muss. Ich gebe euch den Tipp, dass ihr immer 100 Prozent gibt. Natürlich hat man auch mal schlechte Tage und mal einen Durchhänger, aber wenn man konzentriert arbeitet, lernt man dadurch viel mehr, als wenn man sich alle Punkte aufschreibt und mit nach Hause nimmt, um das zu vertiefen.

Wenn euch eine Aufgabe unklar ist oder ihr euch unsicher seid, dann habt keine Hemmungen nach zu fragen. Wir sind schließlich in der Ausbildung um zu lernen und auch um mal Fehler zu machen. Nimmt euch die Zeit die ihr braucht, denn so bekommt man erfahrungsgemäß viel schneller Routine in seinem Job.

 

Seid ihr in der Ausbildung und/oder macht ein Studium? 

Facebook I Instagram I Bloglovin

Share this

20 comments on “Studium und Ausbildung gleichzeitig – so funktioniert’s!

  1. Hallo!
    Herzlichen Dank für deinen tollen Beitrag. Ich bilde mich z.Zt. auch beruflich weiter indem ich eine Umschulung zur Kauffrau im Gesundheitswesen mache.
    Da fand ich es natürlich klasse das du etwas zum Zeitmanagement geschrieben hast.
    Komm gut in die neue Woche und liebe Grüße von
    Andrea

    1. Freut mich, dass ich dir mit meinen Tipps weiterhelfen konnte!
      Der kaufmännische Bereich ist momentan sehr im Kommen im Gesundheitswesen. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg für deine Weiterbildung! 🙂

  2. Planung ist wirklich alles. Eine to-Do-Liste und strukturiert vorgehen! Du bist super organisiert und anders wäre es auch nicht möglich. Viel Erfolg dir weiterhin!

  3. Ein wirklich interessanter Beitrag, danke dass du uns diesen Einblick in deinen Alltag gewährst. Ich beginne demnächst ebenfalls berufsbegleitend ein Studium daher ist dieser Beitrag für mich natürlich besonders ansprechend.
    Es klingt so, als hättest du alles gut im Griff und ich wünsche dir viel Erfolg weiterhin! 🙂

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcats.com

  4. Ich bin jetzt im letzten Semester meines Studiums und schreibe bald meine Bachelorarbeit.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man ein sehr gutes Zeitmanagement im Studium + Ausbildung haben muss.

    Liebe Grüße
    Laura

  5. Du hast recht, das richtige Zeitmanagement ist bei Arbeit und Studium sicher von Vorteil. Ich hätte wahrscheinlich nicht die nötige Willenskraft das durchzuziehen, deswegen hast du meinen größten Respekt.

    Alles Liebe!

  6. Meine Liebe,

    ich verstehe dich so gut! Ich habe neben dem Studium Vollzeit gearbeitet. Und eines habe ich im Unterschied zu meinen Studienkollegen gesehen, die “nur” studiert haben. Ich hatte einfach ein viel besseres Zeitmanagement und in der gleichen Zeit viel mehr untergebracht. Darauf bin ich im nachhinein stolz, aber es war schon sehr hart. Gut dass du auch auf dich schaust.

    Viel Erfolg weiterhin – du schaffst das und kannst stolz auf dich sein!
    Liebe Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich akzeptiere

*
*