Aktuelle Rituals Favoriten

Hallo meine Lieben,

die Abiturprüfungen sind geschafft und ich habe endlich die Gelegenheit viel Zeit in meinen doch noch sehr frischen Blog zu stecken. Viele schöne Ideen schwirren in meinem Kopf herum und ich freue mich schon sehr darauf diese umzusetzen.

Heute geht es aber erstmal um meine aktuellen Rituals Favoriten. Schon lange nutze ich Produkte von dieser Marke und um sie noch ein wenig besser kennenzulernen, habe ich mir zu Ostern ein Geschenkset gewünscht mit vielen tollen Pflegeartikeln. In diesem Set versteckten sich auch zwei meiner aktuellen Favoriten.

1.Yogi Delight Shower Oil 

Hierbei handelt es sich nicht um ein gewöhnliches Duschgel sondern um ein Duschöl. Der zarte Duft von Indian Rose und Sweet Almond Oil sorgt für gute Laune unter der Dusche. Die ölige Konsistenz lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen und schäumt ein wenig beim Verreiben. Die Haut fühlt sich nach dem Duschen sehr weich an und wird gut mit Feuchtigkeit versorgt. Der Preis liegt bei 8,50 Euro. Wenn ihr euch für das Produkt interessiert dann*klickt hier*.

2. Himalaya Scrub 

Ebenfalls mit einem Indian Rose und Sweet Almond Oil Duft verzaubert das Himalaya Scrub eure Haut. Ich bin ein großer Fan von grobkörnigen Peelings und daher ist dieses Produkt perfekt für mich. Durch das sanfte Einmassieren in die Haut werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt und es bleibt ein angenehm öliger Film auf der Haut, welcher für ein weiches und zartes Gefühl sorgt. Das Scrub nutze ich etwa zwei mal in der Woche und meine Haut sieht dadurch viel gesünder und gepflegter aus. Dieses kleine Format war in dem Set enthalten, gibt es natürlich auch einzeln zu kaufen und kostet etwa 19,50 Euro (450g). Der Preis erscheint dem ein oder anderem vielleicht ein bisschen viel, aber das Produkt ist wirklich sehr ergiebig und tut eurer Haut sehr gut.  Und *hier* gibt es das gute Stück.

3. Creamy Foam Cleanser

Der Creamy Foam Cleanser ist eine Reinigung für das Gesicht. Nach dem Abschminken verwende ich es sehr gerne, weil meine Haut sanft gereinigt wird und sich durch die cremige Konsistenz weich anfühlt. Außerdem braucht man nur eine kleine Menge um die Haut zu reinigen. Das Produkt gibt es als Testgröße für etwa 4,50 Euro und in einer regulären Größe. Zum Testen bietet sich definitiv die kleine Variante an, mit der man einige Wochen auskommt.

DSC_0901DSC_0922DSC_0911DSC_0903

Weiterlesen

1 Tag in Amsterdam

In Amsterdam gibt es eine ganze Menge zu entdecken und häufig werden Tagestouren nach Amsterdam angeboten. Für eine solche Stadt ziemlich knapp aber dennoch lohnt es sich, um einen kleinen Einblick in die niederländische Großstadt zu bekommen! Viele Busunternehmen bieten auch Grachtentouren mit an, wie beispielsweise Glauch.

Ich war bisher 3 mal in Amsterdam und es waren bisher immer Tagestouren. Einmal bin ich mit Glauch gefahren und zweimal privat. Der holländische Flair mit den Grachten, den Häusern und den Geschäften ist wirklich sehr romantisch und aufregend. Doch was lohnt sich wirklich wenn man in Amsterdam für nur einen Tag ist?

1.Grachtentour

Um die Stadt besser kennenzulernen bietet sich definitiv eine Grachtentour an. Ein solches Erlebnis sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Der Standort wo sich die meisten Touranbieter tummeln ist in der Nähe vom Bahnhof und dem Einkaufscenter de Bijenkorf. Die Straße heißt Damrak. Von größeren Touristenbooten bis hin zu kleinen und persönlicheren Booten gibt es alles! Ich persönlich würde Ecotours empfehlen, da man so auch unauffällige und wundervolle Gassen kennenlernt, was bei den größeren Booten leider ausbleibt.

2. Ein Bummel durch die Warmoesstraat

Direkt in der Nähe von den Grachtentouren gibt es die Warmoesstraat. Dort tummeln sich zahlreiche Coffeeshops, Souvenirgeschäfte und Erotikshops. Es gibt dort eine Menge zu entdecken und man ist wirklich überrascht, was es dort alles allein in den Souvenirgeschäften zu entdecken gibt! Eine tolle Möglichkeit um die typischen Coffeeshops in Amsterdam zu begutachten. Die Straße zieht sich eine ganze Weile und es gibt viele Gassen und Nebenstraßen zu entdecken.

3. Chinatown Amsterdam

Nachdem man eine ganze Weile durch die Coffeeshop-Gassen geschlendert ist, gelangt man ins Chinatown von Amsterdam. Die Straße lautet Zeedijk, wo es unter anderem den He Hua Temple gibt. Ein wirklich sehr schöner Tempel, der die Möglichkeit bietet in eine andere Kultur zu tauchen, wenn auch nur für einen kleinen Moment. Außerdem gibt es viele Essensmöglichkeiten in diesem Viertel, wenn man Lust auf etwas Chinesisches bekommt!

4. Geschäfte über Geschäfte

Was wäre eine Großstadt ohne ein wenig Shopping? Amsterdam hat viele tolle Geschäfte zu bieten, in denen man das ein oder andere Teil sicherlich findet. De Bijenkorf ist ein Einkaufscenter an der Straße Damrak, wo es viele tolle Marken gibt. Die Haupteinkaufsstraße lautet Kalverstraat, wo es Geschäfte wie Forever 21, River Island oder Urban Outfitters gibt. Ein Geheimtipp für die Süßigkeitenfanatiker ist der Süßigkeitenladen gegenüber von Brandy Melville auf der Leidsestraat. Dort gibt es internationale Süßigkeiten… glaubt mir es lohnt sich!

5. Tipps bei der Anreise

Wenn ihr ohne ein Busunternehmen anreisen möchtet, sondern mit dem Auto, empfiehlt es sich in einem Vorort von Amsterdam zu parken und beispielsweise mit dem Zug in die Stadt hineinzufahren. Das Parken in Amsterdam ist unglaublich teuer und hat sicherlich schon für den ein oder anderen Schockmoment gesorgt! Mit dem Zug ist es sehr einfach, da der Hauptbahnhof sehr zentral ist und man direkt mit einer Grachtentour beginnen kann!

Insgesamt kann man bei einem Tagestrip nach Amsterdam einen wunderschönen Eindruck von der niederländischen Hauptstadt gewinnen!

DSCN0155DSCN0156DSCN0157DSCN0143

 

 

 

Weiterlesen

Daniel Wellington

Hallo und Wilkommen zu einem weiteren Post!

Obwohl es draußen regnet und stürmt habe ich Frühlingsgefühle, die einfach nicht zu stoppen sind. Sonnenstrahlen auf der Haut, Schmetterlinge, viele bunte Farben und Sommerurlaub stehen uns bevor! Deswegen möchte ich euch eine meiner Sommeruhren vorstellen! Viele von euch kennen sie sicherlich, die Daniel Wellington Uhr! Viele schöne Designs gibt es und ich habe mich für eine Uhr im Marine-Stil entschieden.

Die Farbkombination von Blau und Weiß erinnert mich einfach an den Sommer. Ich liebe es im Sommer weiße und allgemein helle Klamotten zu tragen, sodass man die Uhr perfekt kombinieren kann. Zu einem einfachen bis hin zu einem schicken Look lässt sich die Uhr perfekt tragen. Das Ziffernblatt ist weiß und die Zahlen wurden durch silberne Glitzersteine ersetzt und geben der Uhr einen glamourösen Touch. Ich habe eine kleinere Uhr, da mein Handgelenk relativ klein ist und große Uhren mir nicht stehen. Soweit ich weiß, gibt es zwei verschiedene Größen in klein und groß, sodass es für jeden eine geeignete Größe gibt.

Für mich eine perfekte Sommeruhr, da sie sich sehr gut zu sommerlichen Looks kombinieren lässt und jedes Outfit aufwertet!

Habt ihr auch eine Uhr, die euch den Sommer über begleitet?

DSC_0564DSC_0927DSC_0923DSC_0942

Weiterlesen

DM Marken Camp Beauty 2014


Hallihallo meine Hübschen! 

Ich war gestern, am 13. September das erste Mal auf einer Blogger-Veranstaltung. Es war das DM Marken Camp Beauty. Diese Veranstaltung ist ein Barcamp gewesen, wo die Blogger die Möglichkeit hatten, selbst aktiv zu werden und einen Vortrag über die verschiedensten Dinge zu halten. Von YouTube, über Photoshop bis Recht war alles dabei. 
Schon bei der Ankunft wurden wir mit einem leckeren Frühstück empfangen. Anschließend wurde der Tag mit uns Bloggern gemeinsam geplant, was ich eine sehr gute Idee fand! 
Insgesamt gab es 4 verschiedene Räume und fünf Zeiten, wo es Sessionen gab. Alle Räume waren belegt, somit gab es eine Menge Möglichkeiten in verschiedene Themen rein zu schnuppern.
Natürlich waren auch die Dm Eigenmarken vertreten, die einige Räume hatten, wo man sich ein wenig durchtesten und schnuppern konnte. 
Außerdem hat auch das DM-Team selbst Sessionen gehalten. Ich habe mir die Session über die Entstehung einer dm-Marke, also der Weg von der Entwicklung bis hin zum Verkauf, angesehen. Es war sehr interessant, da man als Kunde gar nicht die Dimensionen an Zeit kennt, bis ein Produkt auf den Markt kommt. 
Natürlich gab es auch ein sehr leckeres Mittagessen und am Nachmittag noch eine Kaffee-pause. 
Man konnte viel ausprobieren, wie beispielsweise sich frisieren zu lassen, ein neues Make-up, die Nägel lackieren, es gab eine Teebar und man konnte die alverde Stofftaschen selbst  
 bemalen. 
Man wurde herzlichst Empfangen, alle waren sehr offen und freundlich und wir konnten viele Erfahrungen sammeln. 
Am Ende gab es noch ein sehr schönes Goodie-Bag mit tollen Produkten! 

Insgesamt bin ich super begeistert von diesem schönen Camp, da man die Möglichkeit hatte, viele Blogger kennenzulernen, neue Erfahrungen zu sammeln, sich neue Tipps für den Blog ansehen konnte und Produkte aufgefallen sind, die mir sonst bei dm in den Regalen selten auffallen. 
Es hat eine Menge Spaß gemacht, konnten viel Lachen und sich über viele Dinge austauschen. 
An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal für die Einladung bedanken! 
Es war ein wunderschöner Tag! 

xoxo,Sarah<3


Weiterlesen
1 18 19 20