Monatsrückblick November 2018

Ein weiterer Monat ist vorbei und so langsam neigt sich das Jahr dem Ende zu. 

Personal Thoughts

Jetzt wo das Jahr schon wieder fast vorüber ist kommt man an diesen Punkt, wo man das Jahr reflektiert. Es ist verrückt, aber dieses Jahr hat sich sehr viel verändert: zum Positiven. Mehr zum Jahr werde ich euch allerdings im Jahresrückblick erzählen. 🙂

Der November war der letzte Monat für dieses Jahr im Betrieb. Ab Dezember geht es schon wieder in die Berufsschule und im Frühjahr steht bereits die Zwischenprüfung an. Wie einige von euch wissen, war ich in den letzten Monaten wieder in der Social-Media-Abteilung. Da fällt es einem besonders schwer, wieder zu gehen. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, ich habe viel dazugelernt und konnte im Rahmen meiner Weiterbildung viele Aspekte in die Praxis umsetzen.

Ansonsten war der Monat verhältnismäßig ruhig. Ich freue mich unglaublich auf die Weihnachtszeit und ein Glück haben wieder die Weihnachtsmärkte geöffnet.

Modeblogger aus Düsseldorf

Blog-News?

Ich habe diesen Monat einen Redaktionsplan für meinen Blog eingeführt, weil ich vor lauter Ideen gar nicht weiß, wann ich was posten soll! Dazu kommt meine Planung für das nächste Jahr. Ab Januar wird es eine neue Rubrik auf dem Blog geben und ich bin sehr gespannt, wie diese bei euch ankommt!

Allerdings war der Monat nicht durchweg positiv in Hinblick auf meinen Blog. Im Rahmen des Hackerangriffs wegen dem DSGVO Plugin, war leider auch mein Blog betroffen. Es war ein richtiger Schreck! Mein Dienstleister konnte mir zum Glück schnell helfen, sodass größerer Schaden ausblieb.

Beiträge der vergangenen Wochen: 

Monatsrückblick November 2018

Modetrends

Ich bin aktuell dem Modetrend Animalprint verfallen. Ehrlich gesagt, habe ich damit auch nie gerechnet, aber insbesondere der Leopardenprint hat es mir diesen Monat angetan. 🙂 Ansonsten natürlich die Felljacken, wie ihr in meinem letzten Beitrag lesen konntet.

Wie war euer Monat?

Facebook I Instagram I Bloglovin 

 

Share this

10 comments on “Monatsrückblick November 2018

  1. Hackerangriff? Das hört sich nicht gut an! Wie gut, dass Du Jemanden hast der sich gekümmert hat direkt! Welche Rubrik gibt es neu im Januar? Mit den Blogbeiträgen kenne ich sehr gut, ich schreibe zudem ja noch hauptberuflich und dann noch Gastbeiträge ist manchmal echt der Wahnsinn! Ich bin gespannt! Liebe Grüße und einen schönen Restsamstag!

  2. Hey,
    als ich neulich die Nachricht über den Hackerangriff las, war ich gerade unterwegs und hatte schon ein mulmiges Gefühl. Zum Glück hat es mich nicht getroffen, ich wäre wohl erst einmal überfordert gewesen.

    Ich habe mir auch einen Redaktionsplan gemacht und ich muss sagen, dass hilft mir sehr.

    Bin schon sehr auf deinen Rückblick gespannt.

    Liebe Grüße,
    Mo

  3. Hallo Sarah,
    oha ein Hackerangriff? Das hört sich ja gar nicht gut an. Da bin ich ja froh das nichts weiter zu schaden gekommen ist und man dir schnell helfen konnte. Das kann nämlich böse ins Auge gehen. mein Monat war relativ stressig, aber auch sehr schön 😉

    LG Nadine

  4. Dein Herbstoutfit finde ich richtig gelungen. Mir geht es gerade (oder immer) wie Dir, ich sprudle über vor Ideen für meinen Blog und überlege auch schon länger einen Redaktionsplan zu etablieren. Aber ich liebe auch meine Freiheit und zweifle ob ich mich daran halten würde.
    Alles Liebe
    Annette

  5. Liebe Sarah,
    Ich vermisse meine Azubi Zeit so wie ich deinen Beitrag lese 🙂 mir hat es ebenfalls immer Spaß gemacht, unterschiedliche Abteilungen zu erkunden und bin auch oft mit einem schweren Herz in die nächste gegangen.
    Mein November war Blog technisch eher schwach, da wir etwas früher als geplant Nachwuchs bekommen haben und mein Kopf einfach mit vielen ganz anderen Themen voll ist, vielleicht schaffe ich es nun den Monat, mich etwas mehr zu motivieren 🙂
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  6. Bin jetzt schon auf deinen Jahresrückblick gespannt. Für mich hat sich in diesem Jahr auch sehr vieles verändert. Im Endeffekt ist die Veränderung wirklich notwendig gewesen, auch wenn es sich währenddessen nicht so gut angefühlt hat 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich akzeptiere

*
*