Beauty Fashion Lifestyle

Jahresrückblick 2019

Sarah van Helden Düsseldorf

Schon wieder ist ein Jahr vorüber und schon wieder sitze ich hier und reflektiere die letzten zwölf Monate. Zwölf Monate voller Erlebnisse, Erfahrungen und Erinnerungen. Erinnert ihr euch, als ich im vergangenen Jahr geschrieben habe, dass 2019 mein letztes Jahr als Azubi sein wird? Nun sitze ich hier schon mit meinen Prüfungsergebnissen und könnte glücklicher kaum sein.

Fashionblogger Sarah van Helden

Zwölf Monate voller Nervenkitzel und Glück

Das letzte Jahr überschlug sich voller positiver Nachrichten und Erfahrungen. Ich bekomme jetzt noch Herzklopfen, wenn ich an all das zurückdenke. Der Dezember war hier sicherlich eines der Highlights.

wunderschöne Reiseziele in Europa

Dieses Jahr habe ich wieder das ein oder andere Reiseziel entdeckt. Angefangen mit Mailand im Frühjahr bei einem leckeren Aperitif dicht gefolgt von einem verlängerten Wochenende auf Mallorca. Im August ging es dann weiter nach Griechenland. Auf Zakynthos begrüßten uns Schildkröten und bei mancher Bootsfahrt entdeckten wir die Insel. Es war eine traumhaft schöne Woche und Zakynthos ist definitiv eine Reise wert.

Die erste eigene Wohnung

In Juni verschlug es mich dann nach Düsseldorf. Die erste eigene Wohnung war schneller gefunden als gedacht und eh ich mich versah, stand ich mit Pinsel und Farbeimer in meiner kleinen aber feinen Wohnung. Kurz bevor ich ausgezogen bin, habe ich mir mit meiner Mum zusammen ein Tattoo stechen lassen! Eine kleine Schleife ist es geworden.

Meine Ausbildung neigt sich dem Ende zu

Die Ausbildungszeit verging wirklich wie im Flug und ist mit der Grund, warum es in den letzten Monaten so ruhig hier wurde. Von dem letzten Schulblock ging es gleich in die schriftliche Abschlussprüfung und ich lebte in den vergangenen Wochen zwischen Lernzetteln und Nervennahrung. Dennoch hat es sich ausgezahlt und meine Prüfungsergebnisse können sich wirklich sehen lassen.

Die erste Social-Media-Kampagne

Im Juli ging es für mich für einen Tag nach München gemeinsam mit einer Kollegin. Dort stand ich gut einen Tag vor der Kamera und habe meine erste Social-Media-Kampagne gedreht. Ich war lange nicht mehr so nervös! Nach den ersten Clips legte sich die Aufregung aber schnell und es war wirklich ein ereignisreicher und spannender Tag! Für diese Erfahrung bin ich wirklich sehr dankbar und es hat so viel Spaß gemacht!

Reiseziele Europa

Reisen innerhalb Europas

Private Worte

Wenn es gut im Leben läuft, begleitet mich immer ein kleines bisschen Angst. Nach so einem erfolgreichen Jahr schwingt immer dieses Gefühl “Oh Gott es muss doch mal wieder etwas schlechtes geschehen” mit. Es ist verrückt, denn eigentlich sollte man doch stolz auf seine Erfolge sein und schließlich hat man hart dafür gearbeitet. Mir persönlich fällt es nicht leicht das Glück anzunehmen. Es ist nicht allein die Angst vor dem Schicksal, sondern vielleicht viel mehr die Perfektion und den Ehrgeiz den man sich selbst angeeignet hat.
Wir sollten jeden Moment genießen, egal ob es eine Lektion ist oder Teil unserer Zukunft.

In den letzten Wochen habe ich zudem einiges über meine beruflichen Zukunft gelernt. Manchmal bedarf es Veränderungen und Mut, wenn Menschen dein Potential nicht zu schätzen wissen oder einen klein halten möchten. Nur weil man jung ist heißt es nicht, dass wir uns verstecken müssen. Habt den Mut und zeigt euer Potential. Folgt euren Zielen und lasst euch niemals einreden, dass ihr nicht gut genug seid.

Sarah van Helden Düsseldorf

Modeblog Düsseldorf

Pläne für 2020

Ob der Dezember ein Sahnetörtchen war? Oh ja! Für mich hat sich eine unglaublich aufregende Chance ergeben! Ich werde nach der Ausbildung ein neues Abenteuer wagen und meinen Arbeitgeber wechseln. So ganz kann ich es immer noch nicht glauben und ich bin unfassbar dankbar für diese Möglichkeit! Mich verschlägt es ab Februar in eine Agentur, wo ich als Digital Redakteurin mit Schwerpunkt Social Media arbeiten werde. Das bedeutet auch, dass es mich im Laufe des Jahres nach Köln ziehen wird. Von einer Großstadt in die Nächste! 🙂 Daher werde ich mein Studium auch erst im Herbst beginnen, da ich mich voll und ganz auf meinen neuen Job konzentrieren möchte!

Urlaubspläne sind demnach erst einmal hinten angestellt, aktuell überlegen wir nach Madeira und New York zu fliegen. Mal sehen, was das Jahr so bringt!

 

Ich wünsche euch nun wundervolle Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Folgt euren Träumen und glaubt an euch! 🙂

In Liebe,

Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere