Haarpflege im Sommer X Interview

Die Sommerferien sind in greifbarer Nähe und für viele von uns geht es in den langersehnten Sommerurlaub. Die Seele am Strand baumeln lassen, Cocktails trinken und ganz viel Sonnenschein – so sieht der perfekte Sommer aus. Neben der richtigen Pflege und dem Schutz für unsere Haut, vernachlässigen einige die Haare und kehren mit strohigen Spitzen und müden Haaren wieder Heim. Aus diesem Anlass gibt es heute auf meinem Blog das erste Interview mit Sandra Wenger, Managerin Service von Libute.

1.Wieso werden unsere Haare im Sommer heller?

Die Haare werden im Sommer aufgrund der einwirkenden UV – Strahlen heller.
Schuld daran ist die Zerstörung der Melaninpigmente, die für die Farbgebung der Haare verantwortlich sind.

Sonneneinstrahlung auf die Haare

2.Welche Auswirkung hat die UV-Strahlung auf unsere Haare?

Zum Einen können die UV Strahlen vor allem das Deckhaar aufhellen und die Pigmente somit zerstören. Zum Anderen wird das Haar aufgrund der einwirkenden Strahlen kraftlos, stumpf und trocken.Bereits ein paar wenige Minuten täglich reichen aus, um die Haarstruktur zu schädigen.

3.Wie kann man die Haare vor der Sonneneinstrahlung schützen?

Einerseits ist eine Kopfbedeckung gerade bei langen Tagen in der Sonne nicht wegzudenken.
Andererseits gibt es ein paar Tipps, wie die Haare auch im Urlaub besser geschützt werden können:

Haarpflege im Sommer

  • Vor dem Urlaub zum Friseur und die strapazierten Spitzen schneiden lassen
  • Nach dem Baden im Meer die Haare mit Süßwasser ausspülen. Das Salzwasser trocknet die Haare aus und greift somit die Haarstruktur an.
  • Sonnenschutz Spray für die Haare verwenden. Somit werden die Haare vor der UV Strahlung geschützt und erhalten nach der Anwendung noch eine extra Portion Pflege (z.Bsp.: https://www.libute.de/wella-sun-sonnenschutz-spray-150ml.html)

4.SOS-Tipp: Die Haare sind durch die Sonne und das Meerwasser strohig und glanzlos geworden – was hilft akut?

Auf jeden Fall immer ein Feuchtigkeitsshampoo + passenden Conditioner (ggf. After Sun Produkte) verwenden.Je nach Bedarf eine Haarkur verwenden und direkt nach der Haarwäsche etwas länger als “normal” angedacht einwirken lassen.Da die Spitzen besonders anfällig sind, zusätzlich noch eine passende Leave – In Pflege mit reichhaltigen Inhaltsstoffen für die Längen & Spitzen verwenden.
Als kleiner Tipp – immer die Haare abends waschen, dann werden diese auch gründlich von allen Rückständen gereinigt. Im Anschluss eine Leave – In Pflege in`s Haar, Zopf flechten und trocknen lassen.

5.Für die Naturliebhaber: Welche natürlichen Produkte oder Hausmittel schützen die Haare vor der Sonne?

Hier muss ich leider passen – ich selbst habe bereits viele Hausmittel ausprobiert (von Kokosöl bis hin zu Tee), allerdings hat mich keines der Mittel wirklich überzeugt.
Jedoch hatte ich in meinen vergangenen Urlauben immer Produkte der Marke Nashi im Gepäck, die meine Haare sehr gut durch alle Sonnenbäder gebracht haben.
Vielen Dank an Sandra Wenger für das Interview!
Wie sieht eure Haarpflege im Sommer aus? 

Share this

10 comments on “Haarpflege im Sommer X Interview

  1. Die Haarpflege sieht im Sommer nicht gross anders aus wie sonst. Durch die praktische Kurzhaarfrisur habe ich da gar keine Problem und da unsere idealer Sommerurlaub auch eher ohne stundenlange Sonnen/Strandtage sind, macht es das auch einfacher.

    LG aus Norwegen
    Ina

    http://www.mitkindimrucksack.de

  2. Meine Haare brauchen im Urlaub am Mittelmeer auch immer besondere Pflege, da sie von Natur aus schon sehr trocken sind. Danke für die Tipps.
    Liebe Grüße Claudia

  3. eine schöne und informative Zusammefassung liebe Sarah! ich muss zugeben, dass auch bei meiner Haarpflege gar nicht so viel anders ist als im WInter, da ich von je her schon einen biologischen Hitzeschutzt verwende, der die Haare in Form hält und UV-Schutz hat 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  4. Hallo Sandra! Hallo Sarah! Ich denke es betrifft einige, dass sie Sonne plus Meerwasser, plus vielleicht nicht genug Pflege unterschätzen. Dann finden Sie bei diesem Beitrag gute Tipps! Danke ! VG! Sirit

  5. Hey du.
    Ich pflege meine Haare in allen Jahreszeiten gleich. Schon immer. Habe mir auch noch nie Gedanken darüber gemacht, sie entsprechend Sommer oder Winter anders, mehr oder weniger zu pflegen.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*
*

*