Mit Hut durch den Winter

Als ich am Wochenende durch die Geschäfte ging, platzten diese bald vor Kunden. Und ganz plötzlich wird einem wieder bewusst, wie nah Weihnachten ist. Tütenweise werden Geschenke mit nach Hause gebracht, aus der ein oder anderen Tüte stechen Geschenkpapierrollen hervor und der süße Duft nach gebrannten Mandeln von dem Süßigkeitenstand auf dem Weihnachtsmarkt schleicht durch etliche Straßen. Überall hört man Weihnachtsmusik laufen und die Geschäfte locken mit entzückenden Angeboten. Für mich ist die Weihnachtszeit die schönste Zeit im Jahr, mal ganz abgesehen von dem kalten Wetter und ich verstehe auch nicht, warum sich so viele Menschen in dieser Zeit gestresst fühlen. Die Geschenke kauft man schließlich für seine Lieben und kochen tut man für diese auch gerne. Gemütliche Abende am Glühweinstand zu verbringen und den ein oder anderen Weihnachtsmarkt zu besuchen, erfüllt einen Jahr für Jahr. Die Stände auf den Märkten sind liebevoll geschmückt und viel zu oft, nimmt man es als selbstverständlich an, dass die Stände so lieb hergerichtet sind. Gerade diese Kleinigkeiten verdienen Anerkennung, weil sie uns so gut tun.

dsc_0989dsc_0980

Diese Zeit ist meiner Meinung nach etwas ganz besonderes, da man den Menschen so viel zurückgeben kann. Dabei geht es nicht mal mehr primär um den materiellen Wert, sondern viel mehr die Dankbarkeit, dass man Jahr für Jahr von diesen lieben Menschen unterstützt wird und wir mit diesen Erinnerungen schaffen. In diesen Momenten der Dankbarkeit können wir diesen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Da genießt man die Zeit bei einem gemeinsamen Backnachmittag, einem Nikolausfrühstück oder auch bei dem Kauf eines Präsents. Und dann gibt es noch die Filmabende bei Kerzenschein. Wahrscheinlich bin ich nicht die Einzige, die Jahr für Jahr dieselben Filme schaut. Angefangen bei eine schöne Bescherung bis hin zu Titanic, wiederholt sich das TV-Programm und doch schaut man immer mal wieder rein, genau wie an Silvester mit Dinner for One. Die Weihnachtszeit hat fast schon einen traditionellen Ablauf und genau das macht sie so einzigartig.

dsc_0054dsc_0094

Und als wäre das nicht schon Tradition genug, ertappe  ich mich zwischen Weihnachtsfilmen und Plätzchenduft jedes Jahr mit demselben Gedanken “ Das Jahr ist ja schon wieder um“. Gefolgt von der Frage, wo denn das Jahr geblieben ist und dem Gedanken, welche Vorsätze ich denn für das nächste Jahr habe.  Ich frage mich oft, ob man all die Momente vom ganzen Jahr nicht genug wertgeschätzt hat und wir nicht die ganzen Kleinigkeiten im Leben viel mehr genießen sollten. Ob man diesen Gedanken am Ende des Jahres immer noch hätte? Ich persönlich glaube, dass ich meine kleinen besonderen Momente im Leben viel mehr genießen sollte. Angefangen beim Stück Kuchen im Urlaub bis hin zu dem Spaziergang mit meinem Hund über das weite Feld. Ich könnte die Liste glaub ich ewig werden lassen, wenn ich noch mehr aufzählen würde. Das Leben ist schön und es gibt zahlreiche Kleinigkeiten die dieses Leben so wertvoll machen!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen tollen dritten Advent! 🙂

 

 

 

 

Du magst vielleicht auch

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*