Urlaub in Osttirol

Hallo meine Lieben!

Seit vielen Jahren habe ich dieses Jahr noch einmal Urlaub in Osttirol gemacht. Der letzte Urlaub in den Bergen ist nun schon einige Jahre her und der Reiz nach schönen Bergseen und dem Beobachten von Rehen war groß. Von Ende Juli bis Anfang August ging es dann also in die Berge und trotz durchwachsenem Wetter habe ich einige Touren unternommen, die ich gerne mit euch teilen möchte. In einer gemütlichen Ferienwohnung in Feistritz mit großem Garten für den Hund und einer fantastischen Aussicht auf die Berge verbrachten wir dort zwei Wochen.

1.Staller Sattel – Obersee

Eine der ersten Touren, die wir unternommen haben, gingen zum Staller Sattel. Ein Bergsee, welcher schöner kaum sein könnte. Klares Wasser, Fische, die am Ufer hin und her flitzen und nach einer kleinen Steigung ein wunderbarer Ausblick auf den Antholzer See in Italien und das alles bei einer Höhe von 2020 Metern. Einige Wanderungen gehen von dem Standpunkt aus und immer wieder hört man Wasser plätschern. In etwa einer halben Stunde kann man gemütlich eine Runde um den Obersee laufen und den Ausblick genießen. Nach dieser kleinen Tour kann man sich im Alpengasthaus Obersee stärken. Bei schlechtem Wetter kann man sich auch in den Wintergarten setzen und den See auf sich wirken lassen. In einer weiteren Tour kann man außerdem zur Staller Alm wandern. Dort wird unter anderem Käse und einmal in der Woche auch Brot in einem urigen Ofen hergestellt. Sehr zu empfehlen ist der frische Joghurt mit Früchten!

2.Jausenstation Trojer Alm

Eine Tour entlang am Fluss, dazu freilaufende Kühe, die einen auch den ein oder anderen Meter begleiten und dann noch Sonnenschein, das ist Urlaub in den Bergen! Man kann von verschiedenen Standpunkten aus die Wanderung starten. Wer gerne eine sehr lange Wanderung unternehmen möchte, startet bereits im Tal. Für alle anderen gibt es einen Parkplatz etwas höher gelegen. Von dort aus hört man schon den Fluss plätschern und kann den Glocken der Kühe lauschen. Schon schnell wird man von den Wiederkäuern begrüßt und manchmal sogar begleitet. Ein wenig Vorsicht ist allerdings bei den Kälbern geboten, da diese natürlich von der Mutter beschützt werden. Entlang des klaren Wassers läuft man dann zur Trojer Alm. Es gibt eine nahe gelegene Alm und eine sehr weite Tour. Bei der ersten Alm tummeln sich einige Hühner, ein süßes Schwein mit einem dauernd wedelnden Schwänzchen und einem sehr lieben Hund. Bei einem Glas Buttermilch und wer mag einem Speckjause kann man sich stärken.

3.Jagdhausalm

Die weiteste Tour, die wir unternommen haben, ging zur Jagdhausalm. Die Tour beginnt man im Nationalpark Hohe Tauern, wo sich viele tolle Zirbenkiefer verstecken. Eine Strecke ging etwa zwei Stunden und erstreckte sich über Stock und Stein. Nach vielen Schritten hat man auch die Baumgrenze erreicht und es wird ein wenig frischer als im Tal, also unbedingt eine Strickjacke mit in den Rucksack packen! Immer wieder hört man das Fiepen der Murmeltiere und das Zischen der Schlangen. An der Jagshausalm angelangt, gab es eine sehr leckere Käseplatte und eine erfrischende Limonade. Anschließend bin ich noch zu meinem persönlichen Highlight weiter gewandert… dem Pfauenauge. Etwa zehn Minuten Laufzeit, aber doch hinter einem steilen Berg ohne richtigem Weg versteckt sich dieses Auge. Viele Kaulquappen und dunkles Gewässer kann man beobachten und es sieht meiner Meinung nach wirklich gigantisch aus. Beeindruckend, welche Schätze sich doch in der Natur verbergen.

Insgesamt ein sehr toller Urlaub mit einigen Erlebnissen. Ein Tipp, den ich euch noch mit auf den Weg geben möchte ist, dass ihr den Höhenunterschied nicht unterschätzen solltet, wenn ihr vom Flachland kommt. Die Luft ist recht dünn und man sollte ein wenig auf sich acht geben!:-)

Instagram: Fairiesandberries
Facebook: Fairies and Berries 
Bloglovin : Fairies and Berries

 

Weiterlesen

Sommertag

Hallo meine Lieben,

obwohl ich immer mehr in Herbst-Stimmung verfalle und fleißig ein paar Beiträge zum Thema Herbst vorbereite, scheint diese Woche endlich mal die Sonne! Wer Zeit hat, genießt die Sonnenstrahlen auf der Haut und entspannt sich im Liegestuhl. Dabei noch ein paar frische Früchte und das Sommerfeeling ist geschaffen! Heute möchte ich euch ein paar Utensilien vorstellen, die ich an solch wundervollen Tagen nutze. Da die kalte Jahreszeit schneller wieder vor der Tür steht, als manch einem lieb ist, genießt die warme Sonne und sammelt noch ein paar Bräunungsstreifen!

DSC_0079DSC_0113

1.Sonnencreme und Sonnenbrille

Dieses Jahr habe ich sehr viele schlechte Erfahrungen gesammelt, wenn es um Sonnenmilch geht. Ich habe einige verschiedene genutzt und bin immer wieder aufs Neue verbrannt, dabei war es stets Lichtschutzfaktor 30 und all die Jahre bin ich sehr gut mit der Marke zu Recht gekommen. Also beschloss ich, mal eine andere Marke auszutesten und so landete ich bei Rituals. Diese Sonnenmilch duftet nicht nur sehr erfrischend und angenehm, sondern schützt auch sehr gut und lässt sich einfach auftragen. Momentan bin ich immer mit meiner Steve Madden Sonnenbrille unterwegs, die ich preisgünstig bei TKMaxx ergattern konnte. Sie sieht super schick aus und die Sonne blendet nicht mehr. Nach dem Sonnenbaden geht es immer unter die Dusche. Anschließend erfrische ich mich liebend gerne mit dem Sunkissed Body Spray von Victoria Secret Pink. Es duftet sehr sommerlich nach Cocos und pflegt die Haut noch dazu.

DSC_0083

DSC_0085

2.Buch und Musik

Momentan lese ich das Glücksprojekt von Alexandra Reinwarth. Sehr sympathisch geschrieben und definitiv auf der Sonnenliege bei mir momentan zu finden. Wenn ich nicht lese, höre ich liebend gerne Musik. Kennt ihr diese Lieder von denen man Sommergefühle bekommt und gleich mittanzen könnte? Perfekt zum Sonnenbaden! Hier eine kleine Auswahl an Liedern, die ich momentan rauf und runter höre:

1.Capsize – Frenship

2.Bonfire – Felix Jaehn

3.Raging – Kygo

4.Wherever I Go – One Republic

5.Hearts without a home – Stanfour

DSC_0116

3.Feuchtigkeitspflege

Wie ich eben schon erwähnt habe, dusche ich nach dem Sonnenbaden, um frisch und gebräunt den Abend im Garten ausklingen zu lassen. Meistens schminke ich mich sehr wenig bis gar nicht, wenn ich im Garten bin. Gerne reinige ich mein Gesicht mit einem Peeling von Yves Rocher ( siehe oben). Es duftet fruchtig frisch und befreit die Haut von Schweiß und Make-up Überresten. Natürlich mache ich nicht jeden Tag ein Peeling, aber ab und zu tut das nach dem Sonnen sehr gut! Nach der Gesichtsreinigung creme ich mein Gesicht mit dem Mandelöl ein. Falls ihr etwas mehr zum Thema Mandelöl erfahren möchtet, dann klickt hier. Wenn ich geduscht habe, creme ich mich mit einer reichhaltigen Pflege ein, damit meine Haut von der Sonne nicht austrocknet. Momentan nutze ich von Victoria Secret die Hydrating Body Lotion mit Shea Butter. Alternativ bietet sich auch eine After-Sun Lotion an.

Wie sieht euer Sommertag aus und welche Produkte nutzt ihr gerne an heißen Tagen?

Facebook-Seite : Fairies and Berries 

Instagram-Seite: Fairiesandberries

Folgt mir auf Bloglovin: Fairies and Berries

 

 

Weiterlesen

Outfit Meran

Hallo meine Lieben!

Einen Tagesausflug nach Meran zu unternehmen, wenn man in Osttirol urlaubt, lohnt sich definitiv. Meine erste Stadt, die ich in Italien kennenlernen durfte und bei sonnigen 28 Grad darf ein tolles Outfit nicht fehlen.

Im Kleiderschrank lächelte mich meine neue Culotte Hose an. Für schlappe acht Euro habe ich sie vor einigen Wochen bei Primark gefunden und da ich diesen Style immer mehr für mich entdecke, wanderte ich samt Hose zur Kasse. Da das Muster doch recht auffällig ist, habe ich den Rest schlicht gehalten, da der Eye Catcher definitiv bei diesem Look die Hose ist. Dazu kombinierte ich ein schlichtes schwarzes Crop Top und meine wundervolle bordeauxfarbende Michael Kors Tasche. Die goldenen Einzelheiten an der Tasche spiegeln sich in dem Look an meinen goldenen Toms wieder. Meine Sonnenbrille ist von Steve Madden.

Die Culotte Hosen sind sehr luftig und lassen sich auch an heißen Tagen perfekt tragen. Insbesondere wenn man nicht gerne Beine zeigt, ist dieser Style eine schicke und moderne Alternative.

DSCN1806DSCN1807DSCN1756DSCN1789DSCN1752DSCN1782

Weiterlesen

Zwei Tage Hamburg

Hallo meine Lieben!

Die Geburtstagsüberraschung für meine Mama war geglückt und so ging es nachdem wir aus Österreich wiederkamen, zwei Tage später weiter nach Hamburg. Für uns beide war es das erste Mal in Hamburg, sodass die Musicalkarten für König der Löwen natürlich zwischen den Geschenken auch versteckt waren. Mittwochs in der Früh ging es dann wieder los und wir waren in etwa fünf Stunden da. Unser Hotel lag etwas außerhalb in Wandsbek, von der Autobahn aus aber schnell und gut zu finden. Mit der U-Bahn ging es dann Richtung Jungfernstieg und schnell entdeckten wir das Rathaus. Wenn ihr mit mehreren Personen nach Hamburg reist, bietet sich eine Tageskarte für bis zu fünf Personen an, mit der ihr den ganzen Tag U-Bahn fahren könnt. Für etwa 12 Euro kann man sich wirklich nicht beklagen und ihr seit flexibel.

DSCN2458DSCN2464

Es dauerte eine kleine Weile bis wir uns orientierten, aber schnell war die Orientierungslosigkeit vorbei und wir schlenderten gemütlich durch die Einkaufsstraßen. Für Frauen definitiv ein Paradis, von der Europa-Passage, wo sich ein wundervoll duftender Yankee-Candle Shop versteckt, bis hin zu & other stories bietet Hamburg wirklich wahnsinnig tolle Shoppingmöglichkeiten. Von der Einkaufsmeile ging es dann weiter zur Speicherstadt. Dort kann man sehr leicht zu Fuß hinlaufen und Hamburgs Nebenstraßen besser kennenlernen. In der Speicherstadt gibt es viele kleine Cafés, wo man einen Zwischenstop einlegen kann und die Möglichkeit hat, die Speicherstadt auf sich wirken zu lassen.

DSCN2470DSCN2488DSCN2512

Am nächsten Tag starteten wir mit einer Hafenrundfahrt, wenn ihr mich fragt nicht besonders günstig, allerdings bekommt man einen Eindruck von der Größe des Hafens. Wir fuhren an riesigen Containerschiffen vorbei, am High-Society Viertel und sahen von weitem die Sankt Michaelis Kirche, von den  Einheimischen auch liebevoll „Michel“ genannt. Nach der Rundfahrt sind wir weiter zur Reeperbahn und sind von dort aus Richtung Schanzenviertel spaziert. Dort gibt es viele süße Geschäfte mit tollen Kleidungsartikeln und es ist viel ruhiger als in den riesigen Einkaufsstraßen. An der Schanzenstraße haben wir uns bei „Oma’s Apotheke“ ein wenig gestärkt. Das Lokal ist bekannt für ein tolles Frühstück. Wir haben uns am Mittagessen versucht und haben für nur 6,90 Euro ein riesiges Essen bekommen. Als Vorspeise gab es eine Suppe und einen Salat. Ich habe mich für einen Burger mit Pommes entschieden, der wirklich sehr lecker war und zum Nachtisch gab es noch einen Espresso. Für das Geld wirklich überragend gut und sehr zu empfehlen. Insbesondere weil man mal in einer anderen „Szene“ unterwegs ist und zwischen vielen Einheimischen sitzt.

DSCN2458

Am Abend ging es dann zum Musical. Wir sind mit dem Auto gefahren, da es leider den ganzen Tag regnete. Es gibt einen Parkplatz direkt neben dem Musical und man muss nicht mit dem Schiff übersetzen, so wie es die meisten machen und der Parkplatz dementsprechend leer war. Anderthalb Stunden vor der Vorstellung ist Einlass und man kann sich die Zeit noch mit einem Getränk vertreiben. Als es dann losging, kamen von allen Seiten tolle Figuren mit Gesang Richtung Bühne gelaufen, vom Elefanten bis hin zur Giraffe war alles dabei. Insgesamt ging König der Löwen etwa 3 Stunden inklusive Pause. Neben tollem Gesang faszinierten auch Bühnenbild und Kostüme die Zuschauer und es wurde viel applaudiert. Ich hatte sehr oft Gänsehaut und Tränen in den Augen, weil der Gesang wirklich sehr emotional und herzergreifend war. Ein sehr gelungenes Musical, welches man auf jeden Fall mal gesehen haben muss. Da lohnt es sich auch mehr zu investieren für einen tollen Platz, da es ein Erlebnis ist, was man nicht alle Tage hat und man noch oft von schwärmen wird!

DSCN2485

Insgesamt hat Hamburg mein Herz erobert. Die Stadt hat tolle Ecken zu bieten und der Hafenflair hat definitiv auch etwas reizvolles! Hamburg ist eine Stadt die man ganz oben auf seiner Travel-Liste stehen haben sollte, mit Musical natürlich!

Weiterlesen

Outfit – White Jeans

Hallo meine Lieben,

nach viel frischer Bergluft und Sonnenschein melde ich mich erholt aus dem Urlaub zurück. Neben einer Woche München habe ich zwei Wochen in Österreich verbracht. Bin viel gewandert, habe die Natur genossen und viel über meine Zukunft nachgedacht. Manchmal braucht man Zeit für sich, um sich selber darüber im Klaren zu werden welche Ziele man im Leben hat, was man beruflich vielleicht mal erreichen möchte und wie viel Arbeit hinter manchen Lebenswegen und Träumen steckt. Ich muss ehrlich zugeben, dass mir dieser Lebensweg noch schummrig durch meinen Kopf schwirrt und ich nicht genau weiß, wie ich weitermachen möchte. Was meinen Blog und mein Hobby angeht habe ich genaue Ziele vor Augen, welche ich nun mit viel Motivation und Freude angehen werde, aber welcher Beruf mal auf mich wartet, ist ungewiss. Immer wieder merke ich, wie sehr mich diese Unwissenheit verunsichert und man tief im Inneren eine Zukunftsangst verspürt, welche es zu besiegen gilt. Ich denke jedoch, dass jeder seinen ganz persönlichen Weg findet, welcher ihn glücklich macht und es ist völlig legitim sich bei diesem Weg Zeit zu nehmen.

Viele Gedanken widmete ich auch meinem Blog und es wird allerhöchste Zeit viel mehr Professionalität in diesen zu stecken. Dazu gehört natürlich auch ein großes Wissen über WordPress, tolle Inhalte und eine qualitativ hochwertige Webseite. Außerdem möchte ich meinen Blog mit mehr Fashion-Inhalten füllen. Um dieses Ziel in Angriff zu nehmen, habe ich bereits den Urlaub genutzt und einige Outfits ablichten lassen. Früher hatte ich beispielsweise immer Probleme weiße Jeanshosen zu kombinieren, mittlerweile ist dieses Problem längst gelöst und ich trage und kombiniere sie sehr gerne! Dieses Outfit ist auf der einen Seite sehr lässig, andererseits aber auch schick durch die goldenen Toms. Häufig kann man mit Schuhen und Accessoires den Look aufwerten und er wirkt gleich viel eleganter.

DSCN1617DSCN1622DSCN1623DSCN1688DSCN1699DSCN1635

Weiterlesen